„Ich habe geweint vor Hunger“

„Ich habe geweint vor Hunger“

Vor wenigen Tagen jährte sich die Befreiung des größten Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau zum 77. Mal. Angesichts dieses bedeutungsschweren Datums, das einerseits positiv unseren Frieden, unsere Freiheit und Demokratie hervorhebt und...
Kein Vertrauen mehr

Kein Vertrauen mehr

Kurz vor der Bundestagswahl ist das Ergebnis nicht absehbar, die Lage zum Zerreißen angespannt. Dass die ehemals alteingesessenen Volkparteien immer mehr an Mitgliedern und vor allem Legitimität verloren haben, zeigt sich drastisch in der unklaren Ausdifferenzierung...
Demokratie – was fehlt

Demokratie – was fehlt

Wohin man auch geht, überall findet man sie: an Laternenmasten, Ortsschildern, Bahnhaltestellen, Gebäuden und Werbeplakaten. Aufkleber gibt es in jedem Ort, jeder Stadt. Kleine Klebebildchen von geringer Relevanz, die man oft gar nicht einmal wahrnimmt.Doch abgesehen...
Paradoxon QuerdenkerIn

Paradoxon QuerdenkerIn

Eine Fortsetzung zum Kommentar „Ich fühle mich wie Sophie Scholl“. Auch wenn die Lage der Pandemie aktuell glücklicherweise abschwillt und wir in die nasse Sommerluft erleichtert aufatmen, ein wenig mehr unserer Grundrechte zurückbekommen zu haben, wir uns...
„Ich fühle mich wie Sophie Scholl“

„Ich fühle mich wie Sophie Scholl“

Mir ist klar: wenn ich eine Weitere bin, die das Wort auch nur in einen Text zu integrieren überlegt, schreit die/der eine oder der/die andere LeserIn. Ein Artikel mit Bezug zum Thema Erinnerung, wie kann man da nur schon wieder einen Bezug zu COVID-19 herstellen?Doch...